Intensivpädagogische Wohngruppe

Queere Vielfalt leben - Köln-Klettenberg


Referenznummer: 112VVT
Eintrittsdatum: sofort oder nach Absprache
Ort: Köln-Klettenberg
Wochenstunden: Vollzeit (TZ auch möglich)
Bezeichnung / Qualifikation: Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen, Sozialarbeiter*innen (m/w/d)**
Angebotsart: Intensivpädagogische Wohngruppe
Einrichtung: Queere Vielfalt leben
Stellenbeschreibung:

 

 

 

 

Queere Vielfalt leben

Achtung und Wertschätzung vermitteln, Halt und Orientierung geben,

kreativ den Alltag leben, schöne wie auch schwierige Momente gestalten.

Pädagogisches Angebot: Vielfalt leben – lebendig – sicherer Ort – Die Jugendlichen werden in der Findung ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität begleitet. Die Wohngruppe ist dafür ein sicherer Ort. Das Erlernen und Entwickeln von eigenen Handlungskompetenzen, zum Umgang mit Diskriminierung bzw. zur Regelung von Konflikten, ist ein Fokus in der Arbeit. Die Entwicklung von Zukunftsplänen, das Erlernen einer realistischen Selbsteinschätzung und eine altersadäquate Verantwortungsübernahme gehören ebenfalls zu den Schwerpunkten ihrer Arbeit. Die Jugendlichen werden bei dem Aufbau eines eigenen Lebensfeldes durch Integration und Verselbstständigung, unterstützt und begleitet. Hierzu zählen vor allem die Unterstützung in Schul- und Ausbildungsfragen, Anbindung an Sportvereine, gesundheitliche Grundversorgung, die Vermittlung von PC- und Mediengrundkenntnissen aber auch die Anleitung in alltagspraktischen Situationen, vom Küchendienst bis zum Behördengang. Die Unterstützung findet unter Berücksichtigung ihrer besonderen Thematik statt. Das Angebot ist vollstationär.

In Zahlen: Sie begleiten mit dem Team bis zu neun Jugendliche, Geschlecht divers, im Alter von 14 bis 21 Jahren.

Team: Sie kommen in ein gemischtes Team, das sich auf Ihre Unterstützung freut.

Zielgruppe: Queere Jugendliche zwischen 14 und 21 Jahren. Dieses Angebot richtet sich an Jugendliche, die aufgrund ihrer sexuellen Orientierung und ihrer geschlechtlichen Identität nicht in ihrem bisherigen Lebensumfeld verbleiben können und eines besonderen Schutzraumes bedürfen.

Ziel: Bedarfsorientierte Perspektiventwicklung. Stabilisierung in ihrer Persönlichkeitsentwicklung, Integration und Einbindung in die Gesellschaft. Mit dem Fernziel des selbstständigen Lebens , mit oder ohne Unterstützung.

Ihre Aufgaben: Sie bieten Jugendlichen Orientierung und Sicherheit in ihrem Alltag. In Ihrer Rolle begleiten Sie die Jugendlichen in ihrer Perspektivklärung. Die jungen Menschen erhalten von Ihnen Unterstützung im Erwerb von sozialen, persönlichen und kulturellen Kompetenzen. Sie bringen Kenntnisse zum queeren Kontext und zur Lebenswelt mit; sie sind bereit zur Auseinandersetzung mit Rassismus, Trans*- und Homophobie.

Arbeitsort: Köln- Klettenberg. Das Angebot in Köln befindet sich in der Nähe einer Hauptstraße, nah an der Bahnlinie und der Autobahn.

Ihr Profil: Wir suchen Menschen, die mit Offenheit und Wertschätzung Jugendlichen begegnen und eine Bereitschaft haben, sich mit Ihnen und ihren auseinanderzusetzen. Sie haben ein verbindendes Wesen. Sowohl Berufseinsteiger als auch erfahrene Fachkräfte können sich auf diese Stelle bewerben.

Wir freuen uns darüber, wenn Sie in Ihrer Bewerbung auch auf Ihre persönliche Motivation

eingehen, in einem queeren Kontext zu arbeiten!

Interessiert? Rufen Sie uns an unter: 0228-3827-294 Ansprechpartnerin ist Maria-Katharina Finken. Oder schicken Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Referenznummer: 112VVT an:

Evangelische Jugendhilfe Godesheim gGmbH, Frau Finken, Venner Str. 20, 53177 Bonn

 

** entsprechend dem Fachkräftegebot der Kinder- und Jugendhilfe


Wir bieten:

  • Interne und externe Schulungs-und Fortbildungsmaßnahmen mit Kostenübernahme und einem besonders großen Zeitkontingent z.B. zu den Themen Bindung, Trauma, Kommunikation, Medienpädagogik, Erlebnispädagogik, Sexualpädagogik, Leitungsfortbildung
  • Entwicklungsmöglichkeiten durch einen großen und vielseitigen Arbeitgeber
  • In vielen Einrichtungen gibt es eine monatliche Teamsupervision
  • Vergütung nach BAT-KF mit Feiertags-, Wochenend- und Nachtbereitschaftszulagen
  • Zusätzliche Altersvorsorge (KZVK)
  • Jahressonderzahlung ca. 80-90% des Durchschnittsmonatsgehaltes
  • Beratung in persönlichen Krisen durch unsere Seelsorgerin/ Pfarrerin
  • Möglichkeit von unbezahltem Sonderurlaub von bis zu 20 Tagen
  • Möglichkeit der Gewährung von Mitarbeiterkrediten
  • Option der Teilzeitarbeit von 100% auf 80% für jeden Mitarbeitenden der EJG

Jetzt online bewerben!

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Maria-Katharina Finken zur Verfügung:

Das 60-Sekunden Online-Bewerbungsformular
















Sie sind dabei, uns über unsere Internet-Bewerberseite persönliche Daten von Ihnen zu übermitteln. Bevor Sie Ihre persönlichen Daten an uns übermitteln und mit Ihrer Online-Bewerbung fortfahren, bitten wir Sie, unsere Datenschutz-Bestimmungen sorgfältig durchzulesen und uns dies zu bestätigen*.




Sie haben Rückfragen?

Ihre Ansprechpartnerin für diese Stelle ist Frau Maria-Katharina Finken