Eltern-Kind-Angebot

Begleitetes Familienwohnen Joachimstraße - Bonn-Südstadt


Referenznummer: 172LT
Eintrittsdatum: ab sofort oder nach Absprache
Ort: Bonn-Südstadt
Wochenstunden: 75%
Bezeichnung / Qualifikation: Erzieher*in, Sozialpädagoge*in, Sozialarbeiter*in, Heilpädagoge*in (m/w/d) **
Angebotsart: Eltern-Kind-Angebot
Einrichtung: Begleitetes Familienwohnen Joachimstraße
Stellenbeschreibung:

 

Pädagogisches Angebot: Rückhalt bieten auf Augenhöhe – mit Geduld – professionell und zugewandt – Sie arbeiten mit dem Familiensystem Mutter-Kind / Vater-Kind, die in unterschiedlicher Weise Unterstützung in ihrem familiären Zusammenleben benötigen. In diesem stationären Angebot leben die Familien in kleinen Wohnungen. Dabei nutzen sie die große Wohnküche für Austausch und Gemeinschaft. Ihre Aufgabe ist es, die Eltern in ihrer Erziehungsfähigkeit zu fördern, zu unterstützen und für die Bedürfnislage der Kinder zu sensibilisieren. Ziel ist es einen förderlichen sicheren Rahmen zu gestalten und gute Entwicklungschancen für Eltern und Kinder sicherzustellen. Dabei ist es wichtig, dass das Elternteil lernt die eigenen Grenzen einzuordnen, zu verstehen und zu kompensieren. Die Eltern lernen eigene Lösungen zu entwickeln in denen die persönlichen Bedürfnisse und die des Kindes verantwortungsvoll berücksichtigt werden, damit sich eine gute Bindung zwischen Elternteil und Kind entwickeln kann. Im pädagogischen Alltag nutzen Sie leichte Sprache und bebilderte Materialien. Sie unterstützen bei der Initiierung von Förderbedarfen sowie bei organisatorischen Angelegenheiten. Die Eltern machen auch gerne gemeinsam kleine Unternehmungen wie den Spielplatzbesuch. Es gibt jährlich eine Ferienfahrt. Die Hilfe ist ganzheitlich und stationär. Das bedeutet, Sie teilen sich im Team die anfallenden Nachtbereitschaften (24h – Dienste).

In Zahlen: Sie begleiten im multiprofessionellen 7-köpfigen Team bis zu sieben Mutter (Vater)-Kind-Systeme in eigenen Wohneinheiten.

Zielgruppe: (Werdende) Mütter oder Väter mit und ohne Behinderung und ihr Kind, bei denen der Erhalt des Familiensystems bedroht ist. Die Kinder sind in der Regel zwischen 0 und 7 Jahren.

Team: Das Team ist sehr erfahren, motiviert, altersgemischt und besteht aktuell aus 7 Mitarbeitenden und freut sich auf Ihre Unterstützung.

Ziel: Selbstständige Bewerkstelligung des Alltages mit Kind in der eigenen Wohnung. Erhalt des Verbleibs des Kindes in der Familie.

Arbeitsort: Bonn-Süd. Ihr Arbeitsplatz ist sehr gut mit den öffentlichen Verkehrsmitteln angebunden. Sie arbeiten in einem Haus mit großem Garten, einer zusätzlichen gemeinsamen Wohnküche und einem Spielzimmer. Von Ihrem Arbeitsplatz aus haben Sie eine direkte Anbindung zur A 555, A 565 sowie A 59/ A562. Bis zur U-Bahn Haltestelle sind es 4 Minuten Fußweg.

Ihr Profil: Wir suchen Fachkräfte mit mindestens zwei Jahren Berufserfahrung in der Kinder- und Jugendhilfe. Arbeiten mit dem Familiensystem reizt Sie, dabei arbeiten Sie gleichermaßen gerne mit Eltern sowie mit Kindern. Verbindlichkeit und eine strukturierte Vorgehensweise zeichnen Sie aus. Eine empathische und wertschätzende Grundhaltung ist uns sehr wichtig. Kompetenzen und Erfahrungen entsprechend der Bindungstheorie und Marte Meo sind von Vorteil. Ihnen ist das Hilfeplanverfahren bekannt bzw. Sie sind mit dem BEI NRW (Bedarfsermittlungsinstrument Eingliederungshilfe) vertraut.

 Interessiert? Rufen Sie uns an unter: 0228-3827-294, Ansprechpartnerin ist Frau Finken. Oder schicken Sie Ihre Bewerbung unter Angabe der Referenznummer: 172LT an:

Evangelische Jugendhilfe Godesheim gGmbH, Frau Finken, Venner Str. 20, 53177 Bonn

** entsprechend dem Fachkräftegebot der Kinder- und Jugendhilfe


Wir bieten:

    • Interne und externe Schulungs-und Fortbildungsmaßnahmen mit Kostenübernahme und einem besonders großen Zeitkontingent z.B. zu den Themen Bindung, Trauma, Kommunikation, Medienpädagogik, Erlebnispädagogik, Sexualpädagogik, Leitungsfortbildung
    • Entwicklungsmöglichkeiten durch einen großen und vielseitigen Arbeitgeber
    • In vielen Einrichtungen gibt es eine monatliche Teamsupervision
    • Vergütung nach BAT-KF mit Feiertags-, Wochenend- und Nachtbereitschaftszulagen
    • Zusätzliche Altersvorsorge (KZVK)
    • Jahressonderzahlung ca. 80-90% des Durchschnittsmonatsgehaltes
    • Beratung in persönlichen Krisen durch unsere Seelsorgerin/ Pfarrerin
    • Möglichkeit von unbezahltem Sonderurlaub von bis zu 20 Tagen
    • Möglichkeit der Gewährung von Mitarbeiterkrediten

Jetzt online bewerben!

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Maria-Katharina Finken zur Verfügung:

Das 60-Sekunden Online-Bewerbungsformular















Sollten Ihre PDF-Dateien zu groß sein, können Sie diese über ein Online-Tool wie beispielsweise https://pdfcompressor.com/de/ verkleinern.


Sie sind dabei, uns über unsere Internet-Bewerberseite persönliche Daten von Ihnen zu übermitteln. Bevor Sie Ihre persönlichen Daten an uns übermitteln und mit Ihrer Online-Bewerbung fortfahren, bitten wir Sie, unsere Datenschutz-Bestimmungen sorgfältig durchzulesen und uns dies zu bestätigen*.




Sie haben Rückfragen?

Ihre Ansprechpartnerin für diese Stelle ist Frau Maria-Katharina Finken