ONLINE Workshop WIMES PLUS

Hintergründe verstehen - Praxisvorteile erkennen

 

Mit dem Instrument Wimes können Bedarfe, Ziele, Verläufe und Ergebnisse ambulanter, teilstationärer und stationärer Hilfen zur Erziehung gesteuert, gemessen und analysiert werden. Mittels Kennzahlen kann die Organisation die Wirksamkeit Ihrer Dienstleistungen bewerten, Bedarfsentwicklungen beobachten und daraus strategische Maßnahmen der Konzeptentwicklung, Organisationsentwicklung und Personalentwicklung ableiten.

In diesem Workshop lernen Sie WIMES PLUS intensiv kennen:

  • als Evaluationsinstrument,
  • als Dokumentationsinstrument,
  • als Steuerungsinstrument für eine HzE Maßnahme.

Durch aktive Anwendung am PC erfahren Sie, wie Sie im Wimes Web Portal effektiv und effizient arbeiten können:

  • wie erstelle ich eine Kopiervorlage von meinem Bezugsfall als Vorlage für die Teamsitzung?
  • wie kann ich eine Übersicht des Fallverlaufes als Diagramm erstellen?
  • wie erstelle ich einen Bericht (HPG Vorbericht/ Sachstandsmitteilung / Entwicklungsbericht / Abschlussbericht).

In einem kurzen Überblick stellen wir dar, was WIMES ist und warum wir uns in der EJG für dieses Instrument entschieden haben.
Der Schwerpunkt des Workshops liegt auf  Ihrem eigenen Tun. Dafür bitten wir Sie, die HPG Protokolle des Klienten, den Sie bearbeiten möchten, mitzubringen.

Zielgruppe: interne Fortbildung für Teamkolleg*innen der EJG

Online Fortbildungen
im Januar 2021 täglich nach Anmeldungen (s. Excelliste)
im Februar 2021 bedarfsgerecht nach Anmeldungen (s. Excelliste)
im März 2021 täglich nach Anmeldungen (s. Excelliste)
im April 2021 bedarfsgerecht nach Anmeldungen (s. Excelliste)
im Mai 2021 bedarfsgerecht nach Anmeldungen (s. Excelliste)

Uhrzeit: 09.00 bis 11.00 Uhr oder individuell

Referentin: Antje Martens
QM – Koordinatorin; Fachberaterin

Anmeldungen unter fortbildung@godesheim.de

 

 

Haben Sie Fragen, besondere Wünsche, Vorschläge, Empfehlungen?

Antje Martens
0228 38 27-191