PRÄSENZVERANSTALTUNG – Trauma

zweiteilige Fortbildung

Im Rahmen des zweitägigen Seminars zum Thema Traumapädagogik erfahren Sie, woran man Traumata und deren Folgestörungen erkennt. Sie lernen, Verhaltensauffälligkeiten vor dem Hintergrund von Traumadynamik und Traumaverlauf zu verstehen und adäquate Umgangs- und Handlungsstrategien für den pädagogischen Umgang mit den Betroffenen zu entwickeln. Im Kontext traumatischer Lebenserfahrungen entwickeln Menschen Überlebensstrategien, die im Alltag als vielfältige Auffälligkeiten in Erscheinung treten. Neben therapeutischen Aufarbeitungsmöglichkeiten benötigen Kinder/Jugendliche vor allem ein pädagogisches Umfeld, das professionell und angemessen auf diese Überlebensmuster reagiert. Es gilt, die betroffenen Kinder/Jugendlichen aktiv bei der Verarbeitung ihrer traumatischen Erfahrungen zu unterstützen und sie auf ihrem Weg zu mehr Selbstwirksamkeit und Selbstkontrolle zu begleiten.

Der erste Seminartag (Theoretische Einführung) beschäftigt sich mit den Fragestellungen:

  • Was ist ein Trauma
  • Bindung und Trauma
  • Die Spannungskurve
  • Symptome/ Diagnose
  • Traumapädagogische Übungen

Der zweite Seminartag (Praxisübertrag und Übungen) beschäftigt sich mit den Fragestellungen:

  • Übertrag auf die praktische Arbeit
  • Traumapädagogische Übungen (Reorientierung/ zeitliche & örtliche Wahrnehmung/ Ressourcenerweiterung/ Distanzierungsübung/ Externalisierungsübung)
  • Vorstellung der Checkliste zur Einschätzung von Traumafolgen für Kinder und Jugendliche (CETF-KJ-R)
  • Er-/Bearbeitung Ihrer Fallvingetten inkl. traumapädagogischer Fragestellungen und pädagogischen Möglichkeiten

Zielgruppe: Mitarbeitende der EAG
Termine:

Teil 1 am 16. August 2022
Teil 2 am 12. September 2022
Uhrzeit:
9.00 – 17.00 Uhr
Tagungsort: 
JUFA Hotel, Bergstr. 115, 53639 Königswinter
Teilnehmerzahl: 14 TN

Referentinnen:

Elvira Chevally, Dipl. Sozialarb., Dipl. Sozialpädagogin
Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie (tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie
Schwerpunkt: ambulante Psychodiagnostik für Kinder- und Jugendliche, Psychotraumatologie (Kinder und Jugendliche), Juniordozentin an der KBAP

Barbara Kunz, Psychotherapeutische Behandlung (Kinderpsychotherapie, Jugendlichenpsychotherapie und für junge Erwachsene), Beratungsangebote, Krisenintervention,
Referentin/ Dozentin: Vorträge und Weiterbildung zu verschiedenen (Entwicklungs-) psychotherapeutischen Themen (Schwerpunkt: Bindungstheorie) im Bereich der Aus- und Weiterbildung für Erzieher (z.B. am Institut Elex), für Heil- und Sozialpädagogen (u.a. für Bibi Bonn an der KBAP), als Juniordozentin für angehende Psychotherapeutin an der KBAP, für Kinderärzte (Curriculum Sozialpädiatrie, Bonn);

Haben Sie Fragen, besondere Wünsche, Vorschläge, Empfehlungen?

Antje Martens
0228 38 27-191